Wollüberhosen fetten – kein Hexenwerk

By | 2017-09-11T14:50:35+00:00 Oktober 3rd, 2014|Categories: Allgemein|Tags: , , , |12 Comments

DSC_7829Ganz ehrlich? – Ich habe mich Anfangs auch gegen Wollüberhosen gewehrt, wegen der „zusätzlichen Arbeit“ des fettens. Totaler Quatsch. Gut gefettet Überhosen brauchen vielleicht einmal im Monat einen Kur.

  • Man muss sie selten waschen,
  • sie stinken morgens nicht nach Pumakäfig und
  •  es ist gut für sein Kind weil es A) schön weich ist, kein Klett kein Snap drücken kann und B) ist es viel atmungsaktiver als PUL.

adeps lanae – Wollfett

Auch bekannt unter Cera Lanae – kann man sehr günstig in der Apotheke kaufen. Bei uns kosten 100g keine 3€, manchmal wird es auch einfach verschenkt. Es muss ein gelbliches Fett sein.  Fetten geht damit relativ einfach:

  1. Max. ½ gestr. TL reines Wollfett und 1-3 Tropfen Spülmittel in eine Tasse heißes Wasser einrühren. Mit der Zeit entsteht eine weißliche Lösung und das Fett löst sich komplett. Evtl. braucht es noch etwas mehr Spülmittel.
  2. Diese Lösung in etwa 2 Liter heißen Wasser geben, umrühren.
  3. Die frisch gewaschene (feuchte) und geöffnete Wollhose hineingeben, nicht kneten/umrühren. 3-4 Std. oder über Nacht einwirken lassen.
  4. Herausnehmen und in der Waschmaschine bei max. 500 Touren schleudern.
  5. Trocknen lassen. Fertig.

(Anleitung ist von natürlich-stoffwindeln.de)

fertige Wollkuren

Wer das ganze noch etwas einfacher haben möchte kann fertige Wollkuren verwenden. Ich kann zum Beispiel Wolwikkel Amsterdam sehr empfehlen.

  1. 2 Liter warmes Wasser (muss nicht ganz genau sein) in eine Wanne/Eimer geben
  2. in 1/2 Liter heißes Wasser gut 2 EL Wolwikkel Amsterdam einrühren
  3. danach in die 2 Liter einrühren
  4. Wollüberhosen (1-3) in die Lösung legen und genauso wie beim reinen Wollfett
  5. 3-4 Stunden bzw über Nacht einwirken lassen danach
  6. Schleudern (500 Touren) oder in ein Handtuch einrollen und vorsichtig auswringen
  7. trocknen lassen. Fertig.

 

NEUE doppelt gestrickte Überhosen muss man ca. 1-2 mal rubbeln und fetten, bis sie in der Hauptnässezone dicht sind.
NEUE gewalkte Überhosen muss man ca. 1-2 fetten, bis sie richtig dicht sind.

 

Kaufen könnt ihr die Wollkur bei:

About the Author:

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

12 Comments

  1. Katrin 7. März 2016 at 8:04 - Reply

    Hallo, in welcher Apotheke bekommst du das wollfett so günstig? Hier kosten 100 g fast 9 Euro. Bin für jeden Tipp dankbar.
    LG Katrin

    • Raik 7. März 2016 at 19:24 - Reply

      Also hier kostet es zZt bei 100g 11€ – 250g ca 19€ und 1kg ca 49€.
      Ist also bei dieser Apo auch teurer. Ich frag morgen noch mal wo anders nach.

  2. Raik 7. März 2016 at 8:37 - Reply

    Hallo,
    Ja leider sind die Preise sehr unterschiedlich.
    Ich fahre nachher zur Apotheke, ich kann nochmal nach den aktuellen Preisen fragen.

    Ansonsten bekommst du es auch bei Stoffywelt (und sicher auch bei anderen Shops)
    http://www.stoffywelt.de/product_info.php?info=p422_hu-da-wollwachs—100g.html

    Immerhin keine 10€

  3. Bea 1. Juli 2016 at 11:23 - Reply

    Hallo, meinst du mit Spülmittel Geschirrspülmittel oder Waschmittel ? Bin gerade etwas irritiert. Danke und viele Grüße Bea

    • Raik 1. Juli 2016 at 21:18 - Reply

      Hallo Bea,

      Hier Geschirrspülmittel gemeint :)

  4. Natalie 1. Januar 2017 at 13:06 - Reply

    Hallo,
    habe alles nach Anleitung angerührt, im großen Eimer mit heißem Wasser ist es dann aber total ausgeflockt, und jetzt schwimmt das ganze Fett wieder oben. Habe ich was falsch gemacht? Kann ich es noch retten?

    Viele Grüße

    • Natalie Hirth 1. Januar 2017 at 15:48 - Reply

      OK, habs hinbekommen. Es war einfach viel zu wenig Spülmittel. Hab den Eimer noch gerettet und verwendet. Jetzt kommt mir aber eine andere Frage:

      Ich frage ich mich, wieso bleibt das ganze Spülmittel am Ende in der Hose? In allen Anleitungen kommt nach der Wollkur das trocknen (mit oder ohne Schleudern in der Maschine) am besten auf Handtüchern und nicht aufgehängt.
      Wo ist also der Schritt, in dem das Spüli wieder rauskommt? Ich möchte doch nicht, dass mein Baby so einen Haufen Spülmittel den ganzen Tag am Po hat (auch wenn es nur die Überhosen sind…) Werden die Windeln nach der Wollkur noch mit Wasser ausgespült? Darüber finde ich keine Infos…
      Ich hoffe, dass mir da jemand helfen kann.

      Viele Grüße

      Natalie

      • Denise Adrian 3. Januar 2017 at 11:37 - Reply

        Gewaschen wird danach nicht mehr. Dann würdest du das Fett ja wieder ausspülen. Ich hab mir allerdings noch nie Gedanken über das Spülmittel am Babypo gemacht. ☺ Du benutzt doch aber auch Seife, oder?

      • Raik 3. Januar 2017 at 23:24 - Reply

        Hey,
        bitte entschuldige das ich nicht geantwortet habe, wir hatten bis heute Wochenlang kein Internet ;-/
        Normal nimmt man ja nur ein paar Tropfen Spülmittel, das sollte kein Problem für Babyshaut sein.
        Du kannst nach dem fetten die Überhose ganz leicht ausspülen, das ist kein Problem das Fett ist in den Fasern und kann nicht so leicht ausgespült werden.

        lg
        Raik

  5. Natalie 10. Februar 2017 at 14:54 - Reply

    Vielen Dank für die Antworten,

    ich habe es heute nochmal versucht. Diesmal mit mehr Spüli, da hat sich das Fett auch sofort gut gelöst.

    Allerdings schäumte es in der Schüssel, in der ich es angerührt habe (bevor ich es mit der größeren Wassermenge gemischt habe) total auf, vom Spülmittel.
    Natürlich wasche ich andere Sachen (und mich) auch mit Seife. Die wird aber in der Regel am Ende immer ausgespült/abgewaschen.
    Aber wenn ich die Hosen am Ende leicht mit klarem kalten Wasser abspüle, kann das Fett ja überhaupt nicht wieder rausgehen, weil es ja nicht wasserlöslich ist. Das Spüli dagegen ist sehr leicht löslich in Wasser. Diese Variante gefällt mir gut, so werde ich es machen. Vielleicht auch für andere eine Überlegung wert.

    Viele Grüße und vielen Dank für die Hilfe

    Natalie

  6. Angelique Rodri 3. September 2017 at 10:45 - Reply

    Hallo,
    Was mach ich eigentlich wenn eine hose überfettet ist? Lg Angi

    • Raik 11. September 2017 at 14:57 - Reply

      Hallo Angelique,

      wenn es nicht ark zu viel ist, kannst du es trotzdem nutzen. Das Fett schadet nicht, solange es nicht an empfindliche Stoffe kommt. Die Haut stört es nicht.
      Du kannst es sonst in einem leichten Essig Bad ausspülen.

Kommentar verfassen