Weniger Plastik: Zahnbürsten aus Holz

By | 2017-09-12T07:45:00+00:00 Juni 30th, 2016|Categories: für Mama & Papa, Nützliches|0 Comments

Vor ein paar Wochen hat mir „die-besten-Stoffwindeln“ (DBS) Holzzahnbürsten für die ganze Familie gestellt. Es war ein Schritt den wir schon lange gehen wollten, aus Gründen die ich gar nicht weiß haben wir es immer auf „das nächste mal“ verschoben – um so besser es endlich getan zu haben.

die besten stoffwindeln

Für uns wird es kein Zurück mehr geben – warum auch. Die Zahnbürsten sind mindestens genauso gut wie die Standard Zahnbürsten die es in jeder Drogerie gibt. Nur das sie eben viel besser für die Natur sind.
Zusätzlich dazu fühlt sich das Holz viel angenehmer im Mund an als welche mit Plastik Stiel.

Bei meiner Tochter ist mir aufgefallen das sie, wenn wir sie lassen etwas viel auf dem Stiel der Zahnbürste herum kaut, das hat mich bei den Plastikzahnbürsten sehr geärgert, denn die Teilchen die abgebissen oder abgeschabt wurden sind ja sehr wahrscheinlich herunter geschluckt worden! Zwar sollte sie auch keine Holzteilchen verschlucken, aber wahrscheinlich ist es etwas besser als Plastik.

[AdSense-A]

Wir haben 3 Marken von DBS bekommen, 2 Für Erwachsene 2 für unsere Kinder. Die erste Reaktion der Kinder, zumindest des großen waren sehr positiv: „Oh eine Zahnbürste aus Holz, toll Papa!“
Das dafür die alten „doofen“ Plastik Zahnbürsten (nach Verbrauch) in den Müll landen war für die Kinder klar.
Was ein Glück das es eine Rote und eine Blaue Zahnbürste war – da gab es gar keine Frage wer welche bekommen – man beachte: Rot: Sohn, Blau: Tochter.

Jetzt nach ca 2 Monaten nutzen kann ich folgendes Resumé ziehen: Die Kinder putzen genauso „gern“ Zähne wie mit Plastik Zahnbürsten, unser Sohn ist eh nicht der Fan vom Zähne putzen, Töchterlein putzt gern die Zähne.

Ich fand zum Anfang die Borsten zu dünn, daran musste ich mich erst gewöhnen, bzw mein Zahnfleisch. Nach einer Woche war das kein Thema mehr. Die Sauberkeit die man mit den Zahnbürsten erreicht ist absolut Akzeptabel.
Natürlich gibt es hier für jeden Geschmack die richtigen Borsten von hart bis weich.

Die Bürsten sind aus Nylon, teilweise mit Bambuskohle verstärkt in jedem Fall ist Nylon aber biologisch abbaubar, da es aus Kohlenstoff, Wasser und Luft hergestellt wird, auch wenn es eine Weile dauert.
Der Stiel ist aus Holz, in den meisten Fällen wird hier auf Bambus (-Holz) gesetzt.
Die Vorteile, zb. von der Hydrophil Bambus-Zahnbürste, hat DBS sehr schön zusammen gefasst:

Kompostierbare Bambuszahnbürste mit Holzkohle verstärkten Borsten von Hydrophil

Recyclebar: Diese schicke Bambus-Zahnbürste leistet einen kleinen Beitrag zur Reduktion des anfallenden Plastikmülls und der damit verbundenen Umweltverschmutzung. Plastikmüll braucht bis zu 500 Jahre um zu verrotten.

Bei entsprechender Behandlung kann die Bürste so lange wie eine Plastikbürste benutzt werden. Es wird empfohlen, die Zahnbürste alle drei Monate, bzw. bei Abnutzung der Borsten, auszutauschen.

Schadstoff frei: Die Zahnbürsten sind frei von schädlichem BPA, das nachweislich einen negativen Einfluss auf die Gesundheit hat und in manchen Plastik-Zahnbürsten enthalten ist. Die Borsten bestehen aus BPA-freiem Nylon.

Ausschließliche Verwendung biologischer, auf Pflanzenöl basierender Druckfarbe (komplett biologisch abbaubar).

Ressourcen schonend: Bambus wächst schneller als jede andere Pflanze der Welt. Dabei erzeugt er erheblich mehr Sauerstoff und bindet deutlich mehr CO2 als Bäume. Dies wirkt sich positiv auf die Ökobilanz des Herstellungsprozesses aus. Eine nachhaltige Alternative zu Kunststoff.

Vegan: 100% vegan. Außenverpackung aus Karton – verklebt mit veganem Klebstoff. Innenhülle aus auf Pflanzenfasern basierendem Vlies.

Wir können die Zahnbürsten nur empfehlen und werden sie auch weiter nutzen. Ab-und-Zu würde ich mit der Elektrischen putzen, man sollte schon ehrlich sein, das hier die Zähne sauberer werden. Für den täglichen Gebrauch werden wir ab jetzt auf (Bambus-) Holz setzen!

[AdSense-A]

kaufen könnt ihr die Zahnbürsten bei:

die besten stoffwindeln

 

 

About the Author:

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

Kommentar verfassen